Leder richtig pflegen! Tipps für Reiter

Wer kennt es nicht, im Winter wenn es kalt und feucht ist, wird die Ausrüstung zum Reiten aus Leder spröde, hart oder schimmlig. Dies lässt sich mit der richtigen Pflege vermeiden, sodass Ihr lange Freude an Trense, Sattel, Stiefel und Co. habt. Mit ein paar Handgriffen bleibt alles so wie es sein soll. Wir geben Euch einige Tipps an die Hand, damit der ungetrübten Reitfreude nichts im Wege steht.

1. regelmäßgiges Putzen und Reinigen!

Reinigen Sie Ihre Trensen und Sättel regelmäßig. Am besten eignet sich hierzu ein feuchter Lappen oder Schwamm mit lauwarmen Wasser. Mit ein wenig Sattelseife lassen sich bei regelmäßiger Anwendung Schmutz und Schweißreste relativ mühelos entfernen. Achten Sie besonders auf die Stellen an Trense und Sattel, die direkten Fellkontakt haben oder an denen sich leicht Schweiß ablagert, wie etwa die Sattelunterseite.

Warum sollten wir Schweißreste häufiger entfernen? Das im Schweiß enthaltene Salz entzieht dem Leder Feuchtigkeit, d.h. das Leder trocknet aus und wird im schlimmsten Fall rissig. Das gilt also vor allem für Pullriemen, Backenstücke, Stirnriemen und Zügel. Gerade an den Schnallen (diese immer öffnen) und Biegungen sollte das Reinigen nicht vergessen werden. Nach der Reinigung mit einem fusselfreien weichen Tuch das Leder trocknen. Nicht über die Heizung hängen oder in die Sonne (das Leder trocknet sonst zu sehr aus und wird sehr schnell spröde und brüchig). Auch das bekommt dem Leder nicht so gut.

Für die Faulen unter Euch gibt es auch entsprechende Lederreiniger zum sprayen und abwischen.

sattelservice

2. Leder nachfetten!

Da wir durch das Putzen dem Leder fett entziehen, müssen wir es jetzt ordentlich pflegen, denn sonst wird es spröde. Wir nehmen uns ein frisches weiches Tuch oder einen feinen Pinsel, schnappen uns Lederbalsam (zieht gut ein, hält Leder weich, geschmeidig und wasserabweisend), Lederfett (stark rückfettend, nur dünn und gleichmäßig auftragen, kann sonst zu Fleckenbildung führen; besonders für trockenes Leder geeignet) oder Öl (sehr sparsam verwenden, macht Leder sehr weich) und tragen dieses dünn und gleichmäßig auf. Hier ist weniger manchmal mehr. Denn zu viel Fett kann Leder sehr weich machen und die Reißfestigkeit nimmt ab. Dies ist gerade an Stellen mit starker Belastung wie etwa Steigbügelriemen oder Gurtstrippen kritisch, da diese mit der Zeit reißen könnten.  Nach einer kurzen Einwirkzeit von ca. einer 1/4 Stunde entfernen wir mit dem fusselfreien Lappen überschüssiges Balsam/Fett und polieren die Lederoberfläche ein wenig auf. 

3. richitge Lagerung von Trensen und Sätteln!

Idealerweise lagern wir unsere Reitsportausrüstung aus Leder bei 14° bis 18° C, einer Luftfeuchtigkeit über 40%, aber unter 60% und ausreichend Belüftung, d.h. ein trockener lufitger Ort ist das Beste. Hilfreich ist zudem, wenn man die Sattelunterlage separat trocknet und unter dem Sattel entfernt, da sich hier die Feuchtigkeit stauen kann. Am besten lagern sie Ihren Sattel nicht in einem Schrank. Sollte dies nicht möglich sein, helfen Luftenfeuchter dabei die Feuchtigkeit im Schrank gering zu halten (Hausmitteltipp: Säckchen mit Katzenstreu). So vermeiden wir Schimmelbildung konsequent von Anfang an. Sollte doch einmal etwas angestockt oder geschimmelt sein, diese Stellen sofort reinigen und den Schimmel entfernen. Dabei helfen Euch z.B. Schimmelentfernungsmittel und spezielle Seifen (Hausmitteltipp: milde Essig-Essenz Lösung zum Reinigen der betroffenen Stücke verwenden). Auch hier gilt, regelmäßiges saübern und pflegen beugt am effektivsten vor ;-)!

4. auch Reitstiefel wollen Liebe!

Eure Stiefel danken es Euch ebenfalls, wenn Sie trocken gelagert werden (auch hier gilt neben der Heizung oder dem Ofen ist eher schlecht). Doch bevor es um die Aufbewahrung von Reitstiefeln geht, heißt es sauber machen, sauber machen und nochmal sauber machen. Denn am meisten setzt Euren teuren Reitstiefeln Schweiß und Schmutz, wie etwa Mist und Schlamm zu. Hier hilft euch ein Lappen oder Schwamm mit lauwarmen Wasser. Aber Vorsicht! Schlamm und Sand können das Leder des Stiefels verkratzen. Schmutz unter dem Lappen wirkt schnell wie ein Schmiergelpapier. Bei starker Verschmutzung mit bspw. Schlamm sanft vorgehen, Lappen oder Schwamm gut auswaschen und häufiger das Wasser wechseln. 

Ist der Reitstiefel wieder trocken gilt es auch diesen zu pflegen. Hier bietet sich eine Schuhcreme in Farbe des Stiefels an. Sparsam und gleichmäßig auftragen und mit einem fusselfreien Tuch oder Strumpf solange polieren bis wieder alles glänzt. Vergesst dabei nicht auch die Reißverschlüsse, solltet Ihr welche haben, regelmäßig  mit einer kleinen Bürste von Verschmutzungen zu befreien und mit einem speziellen RV-Spray (Hausmitteltipp: ein Tropfen Sonnenblumenöl auf einen Q-Tip und Reißverschlusskanten ölen, mehrmals öffnen und schließen) leichtgängig zu halten. Habt Ihr besondere Stiefel, wie unsere individuellen Lederreitstiefel von DeNiroBoot mit weiteren Applikationen oder Lack, heißt es diese Stellen mit einem weichen Tuch vorsichtig abzuwischen. Eine spezielles Pflegeprodukt ist hier nicht notwendig. Gerne beraten wir Euch hier auch im Laden, wenn Ihr einen solchen individuellen Stiefel bestellt.

Solltet Ihr beim Reiten stark schwitzen und täglich reiten, bieten sich Stiefelletten mit Chaps, oder ein zweites Paar Stiefel zum wechseln an, damit alles gut trocknen kann.

 

Beherzigt Ihr unsere kurzen Tipps, sollte die Langlebigkeit der Reitsportausrüstung aus Leder nichts im Wege stehen. Achtet vor allem auch auf die Qualität des Leders. Mit hochwertigen Produkten habt Ihr länger Freude, denn bei schlechter Lederqualität hilft auch die beste Pflege nichts.

Viel Spaß und lange Freude mit Euren Lederprodukten zum Reiten wünscht Euch,

 

Euer Team von Reitsport Ochs

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
G. Passier & Sohn Trensenreiniger G. Passier & Sohn Trensenreiniger
Inhalt 0.2 Liter (72,50 € * / 1 Liter)
14,50 € *
effax Lederöl mit Pinsel effax Lederöl mit Pinsel
Inhalt 0.475 Liter (32,63 € * / 1 Liter)
15,50 € *
Cavallo Performance Chap schwarz Cavallo Performance Chap
109,00 € *
Ariat Damen-Stiefelette Heritage IV Zip Paddock Ariat Damen-Stiefelette Heritage IV Zip Paddock
159,90 € *