Fränkische Meisterschaften 2015

Pressebericht des Fränk. Reit- und Fahrverbandes e.V.:

Am vergangenen Wochenende fanden vom 04. – bis 07. Juni 2015 zum wiederholten Male die Fränkischen Meisterschaften in Dressur und Springen am Pferdezentrum Ansbach statt. Dank der zahlreichen Helfer, die nicht nur am Wochenende selbst, sondern bereits im Vorfeld tatkräftig im Einsatz waren, wurden gute Bedingungen geschaffen, auch wenn die sommerlichen Temperaturen es Pferden und Reitern nicht leicht machten, die anspruchsvollen Aufgaben zu erfüllen. In den Disziplinen Dressur und Springen kämpften die Teilnehmer in den verschiedenen Altersklassen um den begehrten Titel des Fränkischen Meisters. Dafür mussten jeweils drei Wertungsprüfungen absolviert werden. Während am Donnerstag zunächst die Nachwuchspferde zum Zug kamen, ging es am Freitag bereits darum, sich in der ersten Wertung eine gute Ausgangsposition für die Meisterschaft zu schaffen. Im Rahmen desTeilnehmerempfangs am Freitag Abend konnten Lea Brummer, Eileen Henglein, Anna-Katharina Lux, Antonia Maar und Laura Ponnath auf Grund ihrer sportlichen Leistungen die Verbandsehrung in Bronze in Empfang nehmen. Nach den Finalprüfungen am Sonntag konnten die strahlenden Sieger und Platzierten bei der Meisterschaftsehrung die Medaillen und Schleifen in Empfang nehmen. Die 1. Vorsitzende des Verbandes der Reit-und Fahrvereine Franken, Jutta Leitherer dankte in ihrer Ansprache allen, die zum Gelingen der Meisterschaft beigetragen haben. Bezirkstagspräsident Richard Bartsch, der die Schirmherrschaft übernommen hatte, begrüßte die Zuschauer und Teilnehmer und nahm zusammen mit den Organisatoren am Sonntagabend die Meisterschaftsehrung vor. Bei den Dressureitern konnte Saskia Greller (PSG Ellingen) auf Alchemist die Goldmedaille gewinnen. Im Springen siegte Jan Junker (RC Stephansmühle) mit Lordanos Little Lady. Bei den Jungen Reitern sicherte sich Anna-Lena Sand (RV Gut Rosenberg) auf Arragon den Meistertitel in der Dressur, Franziska Stein (RC Nürnberg) mit Acadia holte die Goldmedaille im Springen. Bei den Junioren I siegte Anna-Katharina Lux (PSG Ellingen) mit Dalina in der Dressur, den Meistertitel im Springen gewann Jonas Heist (RFV Obernburg) auf Cinzano Bei den Dressurreitern der Junioren II konnte Silke Hanft (RFV Grafenrheinfeld) auf Rock for Diamonds die Goldmedaille gewinnen. Im Springen siegte Diana Maria Gleißner (RV Bad Kissingen) mit Ballerina. Die Konkurrenz der Pony-Dressurreiter entschied Selina Söder (RG Himmelgarten) mit Schapur für sich, bei den Ponyspringreitern gewann Janina Wesner (RFV Obernburg) Für die jüngeren Ponykinder wurde auch in diesem Jahr der Ponycup in der Klasse E angeboten. In der Dressur siegte Clara Augustin (RFV Birkenreuth) auf Orlando im Springen gewann Katharina Roth (RFV Burgthann) auf Dumbledore. Sowohl im Springen als auch in der Dressur vergab eine unabhängige jugendliche Jury den Play Fair Preis für vorbildliches Verhalten im Pferdesport. Unabhängig von den sportlichen Leistungen spielte für die Beurteilung unter anderem der faire Umgang mit dem Partner Pferd und das Versorgen des Pferdes vor und nach dem Ritt eine Rolle. Im Springen freute sich Janina Wesner über die Auszeichnung, in der Dressur wurde der Play Fair Preis an Barbara König verliehen. 

Autor: Kerstin Popp

Ergebnisse unter:

Ergebnisse Fränkische Meisterschaften 2015 Dressur und Springen

Siegerfotos Fränkische Meisterschaften 2015

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.